Talking is over!

Die "besorgten Rassisten" in Heilbad Heiligenstadt wollen am Samstag zwei weitere Kundgebungen abhalten. Diesmal hat die NPD diese angemeldet, es dürfte jedoch zur personellen Überschneidung mit den Teilnehmenden der Demo gegen die Verlegung des Förderzentrums geben . Wir berichteten kürzlich erst über die Entwicklung in der Stadt. Das antifaschistische Bündnis Talking is over ruft nun …

Advertisements

PM: Denk doch mal wer an die Kinder, aber nur an die Deutschen

Keine Ruhe für Nazis

Heute haben in Heiligenstadt bis zu 80 Personen gegen die Umnutzung der Heiligenstädter Förderschule protestiert. Ihr Grund für den Protest ist, dass das Gebäude zukünftig eine Unterkunft für Asylbewerber*innen werden soll. Dies hatte Landrat Werner Henning am 12.08. auf der Kreistagssitzung angekündigt. Bald darauf fand sich eine Gruppe „besorgter Bürger*innen“ zusammen, die eine Petition gegen …

Offener Brief der Gruppe zur Lichteraktion in Leinefelde

Eine Initiative hat für den 27.01. zu einer Lichterkette in Leinefelde aufgerufen. Ziel der Aktion soll es sein, gegen den personelen und idellen Zuwachs von PEGIDA und Co. einzustehen. Unsere Gruppe antwortet darauf mit einem offenen Brief: Initiative Lichterkette Leinefelde Offener Brief der Gruppe Association Progrés zur Lichteraktion in Leinefelde Sehr geehrte Initiator*innen, wir begrüßen …

Solidarität mit Familie Arsič!

Am Donnerstag, dem 27. 11. 2014 soll Familie Arsič aus Breitenworbis vor der Ausländerbehörde Eichsfeld in Heiligenstadt ihre "freiwillige" Ausreise erklären. Im Klartext heißt das: Die Roma-Familie soll ihr eigenes Todesurteil unterschreiben. Der Landkreis Eichsfeld will sie in den Balkan, nach Serbien, schicken. Dass dort Roma verfolgt werden, scheint im Eichsfeld kaum jemanden zu interessieren. …

Gegen jede rassistische Mobilmachung

In den letzten Wochen und Monaten kam es im Eichsfeldkreis zu hitzigen Debatten um das Geflüchtetenheim Breitenworbis. Immer wieder hatten Aktivist*innen und Bewohner auf die Situation vor Ort aufmerksam gemacht. Der Landrat Henning und die Kreistags-CDU kassierten vom Flüchtlingsrat Thüringen den Preis für schlechten Umgang mit Geflüchteten. Höhepunkt der aktuellen Debatte war am 05.10. eine …