Solidaritätsaktion für Flüchtlinge

IMG_5983
Heute wurde das Refugee Protest Camp auf dem Oranienplatz in Berlin geräumt. Gleichzeitig wurde in Erfurt eine Familie abgeschoben. Für unsere Gruppe waren dies zwei Gründe, eine Solidaritätsaktion zu starten. Kurzerhand wurden Flyer geschrieben, gedruckt und in Heiligenstadt von einigen Aktivist_innen verteilt, um auf die Situation und die Geschehnisse hinzuweisen. Wir werden an dieser Stelle zu einem späteren Zeitpunkt weitere Informationen dazu hier veröffentlichen.

Die Reaktionen auf unseren Flyer waren gemischt. Einige Leute waren interessiert, andere äußerten sich rassistisch, nachdem sie mit angestrengtem Blick die Thematik erkannt hatten. Gegen Ende unserer Runde wurden die Aktivist_innen von Halbstarken auf Fahrrädern bepöbelt, die allerdings recht schnell wieder verschwanden.

Zum Schluss hier noch der Flyertext:

Jetzt erst recht!- Solidarität mit allen Geflüchteten!

In Berlin und Erfurt wurde heute gegen Geflüchtete vorgegangen. Die Gruppe Association Progres erklärt die Hintergründe und bezieht Stellung.

Berlin: Oranienplatz geräumt

Am heutigen Tag wurde das Camp der Flüchtlinge am Oranienplatz in Berlin geräumt. Über Monate hinweg hatten Geflüchtete vor Ort auf ihre schlechten Lebensverhältnisse hier in Deutschland aufmerksam gemacht. Nach langer und traumatischer Flucht leiden sie oft in maroden Unterkünften unter mangelnder, ärztlicher Versorgung und Überbelegung. Statt endlich ein Leben frei von Angst führen zu können, sind sie Rassismus und tätlichen Angriffen ausgesetzt, dürfen nicht arbeiten gehen und sind mit der Residenzpflicht an ihren Landkreis gebunden. Ihnen steht oftmals keine eigentlich dringend notwendige psychologische Versorgung zur Verfügung. Sprachkurse werden nicht angeboten, es besteht also keine Möglichkeit, sich mit den hier Wohnenden zu verständigen. So bleiben sie oft isoliert.  Wir finden es richtig und wichtig, dass die Geflüchteten die Initiative ergreifen und ihre Situation öffentlich kritisieren. Sie sind Menschen, die sich von den hier Lebenden nur durch einen anderen Pass unterscheiden. In unseren Augen verdienen sie einen respektvollen Umgang und Hilfe. Wir möchten hiermit die Räumung des Camps kritisieren und fordern, dass den Geflüchteten der Platz wieder eingeräumt wird.

Erfurt: Familie abgeschoben

In Erfurt wurde heute durch das Land Thüringen eine Familie abgeschoben. Dabei wurden die Kinder direkt von der Polizei aus der Schule abgeholt und zum Flughafen gebracht, um mit ihren Eltern von dort in ein Flugzeug gedrängt zu werden, dass sie in das Land abschiebt, aus dem sie geflüchtet sind. Abschiebungen wie diese finden ständig statt. aus fadenscheinigen Gründen werden Geflüchtete dorthin geflogen, wo ihnen Strafe, Folter, Hunger und Tod drohen. Für uns ist diese rassistische deutsche Realität ein Skandal. Wir fordern einen sofortigen Abschiebestopp.

Solidarität mit allen Geflüchteten!
Für ein Ende der Residenzplicht!
Abschiebestopp jetzt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s